Wohlfühltag in Heimenkirch

Donnerstag, 11. April 2019 um 10 Uhr

Treffpunkt: Kirche in Heimenkirch

Heimenkirch (668 m) befindet sich im Herzen des Westallgäus zwischen Alpen und Bodensee. Zuerst besichtigen wir unter

der Führung von Ortsheimatpflegerin Angela Feßler das älteste Haus in Heimenkirch, das Paul-Bäck-Haus, das eine sehr

wechselvolle Geschichte zu erzählen hat. Dieses Allgäuer Haus ist in seiner Urform noch größtenteils erhalten, wurde von der

Gemeinde renoviert und wird heute für viele Veranstaltungen genutzt. Außerdem werden wir auch in den Gewölbekeller hinabsteigen.

Nachmittags gehen wir mit Wildkräuterführerin Leni Weber in die Natur.

Wir erkunden die Frühlingskraft heimischer Bäume. Schon immer waren Bäume für uns Menschen von großer Bedeutung

und in unserer Kultur verwurzelt. Sie nähren Menschen und Tiere mit ihren Früchten, bieten Schutz vor Naturgewalten und

waren Wächter über Wohl und Wehe an Haus und Hof. Seit eh und je, wurden aus Knospen, Blättern, Blüten, Früchten, Rinde

und Wurzeln zahlreiche Heilmittel hergestellt.

Anschließend gemütliches Kaffeetrinken.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk und Taschenlampe.

Unkosten: 8 € (im Preis inbegriffen: Referentinnen, Gastgeschenke,);

Anmeldung bis 7. April 2019

bei Friedolinde Ammann Tel. 08324 7648 oder Karolin Herz Tel. 08386 939188; abends